Die Energiechampions sind gefunden!

Die ezro verleiht drei vorbildlichen Projekten den 2. Energiezukunftspreis Rosenheim

Am 18. Juli 2017 wurde zum zweiten Mal der Energiezukunftspreis Rosenheim verliehen. Teilnahmeberechtigt waren private Wohngebäude bis zu 2 Einheiten, bei Neubauten KfW 40 Standard oder besser (z.B. Passivhaus) und bei modernisierten Bestandsbauten KfW 70 oder besser. Die Bauten wurden bewertet nach Energieeffizienz und Nutzung regenerativer Energie, ökologischem Konzept, Übertragbarkeit des Konzeptes in die Masse, Konsistenz mit Klimaschutzplan 2050 und architektonischem Konzept.
Die Jurymitglieder:
Prof. Dr. Dominikus Bücker (Professor an der Hochschule Rosenheim und wissenschaftlicher Leiter der ezro), Robert Freund (Rosenheimer Solarförderverein e.V.), Prof. Dr. Harald Krause (Wiss.Leiter F&E Hochschule Rosenheim, Leiter der AG Gebäude ezro, Passivhauskreis Rosenheim Traunstein e.V.), Bettina Moser (LRA Rosenheim, Geschäftsstelle ezro), Johann Objartel (BAYERNenergie e.V.), Barbara Wittmann-Ginzel (1. Vorsitzende der BAYERNenergie e.V.)

Die drei Gewinner-Projekte 2017 (269.2 kb)