Archivierte Meldungen

Nachbericht 21.09.2016

Architektonisch und energetisch vorbildliche Wohnobjekte

Es gab viel zu besprechen, die Diskussionen waren angeregt und viele Fragen zu möglichen Heizungsvarianten, Energieeinsparung, Baukosten und Wohnklima wurden beantwortet. Die 65 Teilnehmer der diesjährigen Häuserfahrt wurden, trotz des wirklich schlechten Wetters, für ihr Interesse belohnt. Organisiert hatten die inzwischen schon traditionelle Häuserfahrt die Wirtschaftsförderstelle im Landratsamt Rosenheim und die regionale Architektenvereinigung RosenheimKreis e.V.
Durch die besichtigten Objekte wurde aufgezeigt, wie sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung Lösungen gefunden werden können, die die Aspekte Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Wohnlichkeit und architektonischen Anspruch vereinen. Der Ausbau einer Scheune zu zwei Wohnungen mit Loft-Charakter, die Umgestaltung eines Siedllungshauses aus den 1940er Jahren mit modernem Anbau, die Kernsanierung eines ehemaligen Bauernhauses aus dem 16. Jahrhundert, bei dem freigelegte Grundmauern aus Naturstein in den Wohnräumen detailverbliebt gestalterisch integriert wurden, und etliche andere gelungene Umsetzungen wurden bewundert. Stolze Bauherren und ihre Architekten freuten sich über das große Interesse.

Vorankündigung 22.09.2016

E-Auto in der Praxis- mobile Energiewende mit Spaßgarantie

In einem Vortrag wird die Alltagstauglichkeit eines rein elektrischen Autos sowie der dadurch entstehende Beitrag zur mobilen Energiewende thematisiert. Der Vortrag befasst sich zusätzlich mit dem Laden an der Steckdose, der Wallbox zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen. Der Referent legt zusätzlich dar, wie durch das Zusammenspiel aus E-Mobil und PV-Anlage die Rendite der Anlage gesteigert werden kann.

http://ezro.de/Aktuelles/Kalender/38/de

Vorankündigung 29.09.2016

Fachsymposium Brennpunkt Alpines Bauen 2016

Das dritte Fachsymposium Brennpunkt Alpines Bauen widment sich im Hauptteil diesmal dem Thema Normung: Verhindert Normung Innovation und ist ein Kostentreiber? Oder spornt Normung auch zu neuen Denkmöglichkeiten und Entwicklungen an? Inwiefern ist Normung notwenidig, wo schießt sie über das Ziel hinaus?
Im zweiten Teil des Symposiums kann zwischen zwei Sessions gewählt werden, an denen mehr als 20 ExpertenInnen aus Praxis und Wissenschaft teilnhemen. Zum Ende der Tagung kann noch ein fünfgeschossiger Holzmodulbau besichtigt werden, der durch den Architekten nähergehend erläutert wird.

https://www.itg-salzburg.at/veranstaltung/brennpunkt-alpines-bauen-2016-121

Vorankündigung 05.10.2016

4. Bayerischer CSR-Tag der Bayerischen IHKs und des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales

Das Thema Nachhaltigkeit in der Lieferkette wird immer relevanter, nicht zuletzt aufgrund des Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung für Wirtschaft und Menschenrechte, welcher derzeit mit Spannung erwartet wird. Deshalb beleuchtet der 4. Bayerische CSR-Tag wie sich nachhaltige Lieferketten gestalten lassen. Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Matthias S. Fifka wird in der Keynote über Verantwortung in der internationalen Lieferkette sprechen. Lösungsansätze und Herausforderungen für Unternehmen werden gemeinsam mit Experten diskutiert, moderierte Themeninseln bieten Teilnehmenden die Möglichkeit tiefer ins Thema einzusteigen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Einladung und Programm (99.7 kb)

https://www.ihk-muenchen.de/veranstaltung/detail.jsp?id=10406&ccache=Y

Vorankündigung 17.09.2016

Häuserfahrt 2016 des Landkreises Rosenheim und des RosenheimKreis e.V

Auch dieses Jahr findet wieder die beliebte Häuserfahrt statt, bei der Einblicke hinter die Fassade und in die Räumlichkeiten von sanierten Objekten und Neubauprojekten geworfen werden können. Neben den Eigentümern stehen jeweils auch die Architekten für Fragen rund um die Gestaltungsideen und die Haustechnik zur Verfügung.
Gestartet und beendet wird die Häuserfahrt am Parkplatz des Landratsamtes. Aufgrund des begrenzten Platzangebots im Bus wird um eine Anmeldung gebeten. Weitere Informationen zum Ablauf und den Objekten stehen hier zum Download bereit.

Programm und weitere Infos zur Fahrt (4.6 mb)

Vorankündigung 19.07.2016

Bayerische Klimawoche 2016 in Traunstein

Auch dieses Jahr beteiligt sich der Landkreis Traunstein mit aktuellen Themen aus der Praxis an der Bayerichen Klimawoche 2016.
Unter anderem wird es einen Infotag zum Thema Elektromobilität geben, der die Alltagstauglichkeit und Führung solarer Ladeinfrastruktur. Wie Biomasse effizient genutzt werden kann, wird am Biomassehof Achental in Grassau erläutert. Des Weiteren werden die aktuellen Erfahrungen zur Gewinnung von Strom und Wärme aus der Geothermie-Anlage in Traunreut erläutert.

Programmüberblick Klimawoche (60.6 kb)

Nachbericht 15.07.2016

45jähriges Jubiläum von ezro-Sponsor Duschl Ingenieure

Mit 200 gutgelaunten Gästen feierten die Duschl Ingenieure ihr 45jähriges Bestehen. Den technischen Auftakt bildete der Vortrag über den Brenner Basis Tunnel des Herrn Prof. Dr. Dr. Bergmeister, Präsident der Freien Universität Bozen und Vorstand der BBT SE.
Im Festakt am Mittag gaben sich mit dem 2. Bürgermeister Herrn Anton Heindl, der Bundestagsamgeordneten Daniela Ludwig, dem Landtagsabgeordneten Otto Lederer und dem Präsidenten der Hochschule Rosenheim, Prof. Heinrich Köster namhafte Grußwortredner die Ehre. Im Anschluß berührte der Abtprimus des Benediktinerordens, Dr. Notker Wolf, die Anwesenden mit seiner starken Festrede, in der das Thema Fairness und Freude bei der Arbeit und in der Zusammenarbeit eine wesentliche Rolle spielte.
Den krönenden Abschluss bildete ein Experimentalvortrag durch Dr. Manfred Lobijinski vom Deutschen Museum München, der mit seinen lehrreichen und gleichzeitig witzigen Vorführungen Erwachsene und Kinder in seinen Bann zog und ein Lächeln auf die Gesichter zauberte.

Der Pressebericht zum Download (388.2 kb)

Vorankündigung 25.06.2016

Synergie- Das Energiesparfestival

Am 25. Juni findet in Traunreut das Energiesparfestival Synergie statt. Dabei werden in vier Bereichen spannende Programmpunkte angeboten. Dabei steht stets der Gedanke im Vordergrund, dass Energie, die nicht benötigt wird auch nicht erzeugt werden muss. Egal ob Möbelbau-Workshops, Kleidertauschpartys oder Urbanes Gärtnern- auf dem Synergie-Festival ist für jeden Geschmack etwas zu finden!

Das Programnm zum Festival (747.3 kb)

Nachbericht 13.06.2015

Aktionszeitraum fürs "Stadtradeln" abgeschlossen

Gemeinsam traten die Stadt und der Landkreis Rosenheim für die Aktion "Stadtradeln" in die Pedale. Nun sind die drei Wochen vorbei und es gilt Bilanz zu ziehen: insgesamt nahmen für Stadt und Landkreis Rosenheim 677 Personen in 96 Teams teil. Dabei wurde eine Strecke von 127.926 Kilometer zurückgelegt! Dies bedeutet, dass in den letzten drei Wochen in Stadt und Landkreis 18.165 kg CO2 weniger ausgestoßen wurden!
Die Energiezukunft Rosenheim gratuliert allen Radlern zu dieser Leistung!

Nachbericht 09.05.2016

Ausstellung "The Good City" eröffnet

Am Freitag den 29. April wurde die Wanderausstellung "The Good City- eine Stadt in Bewegung" eröffnet. Frau Beate Burkl, dritte Bürgermeisterin der Stadt Rosenheim, begrüßte alle anwesenden Gäste. Der Rosenheimer Klimaschutzmanager Björn Freitag führte anschließend alle Interessierten durch die Ausstellung, die den Weg der Fahrrad-Welthauptstadt Kopenhagen von den Anfängen ihrer Fahrrad-Kultur bis in die Zukunft thematisiert. Dabei wird ein Bogen von den historischen Anfängen der Stadt, ihren strukturellen Problemen zu Zeiten des Wirtschaftsaufschwungs bis ins Hier und Jetzt gespannt. Neben den geschichtlichen Fakten zur dänischen Hauptstadt beleuchtet die Ausstellung die Erfindung Fahrrad als mögliche Lösung für verkehrstechnische Probleme und zeigt den Entwicklungsweg des Gefährts von der Draisine über das Veloziped bis zu den zahlreichen heutigen Ausprägungen- vom Lastenrad übers Tandem bis zum Rennrad. Zusätzlich stellt die Ausstellungen infrastrukturelle Maßnahmen vor wie Fahrradschnellwege, extra breite Radwege, Haltegriffe an Ampeln oder Sockeln, die ein Auf- und Absteigen vom Rad hinfällig machen. Zahlreiche Abstellmöglichkeiten an Bahnhöfen oder kostenlos ausleihbare Räder wirken des Weiteren fördern auf die Bereitschaft der Bevölkerung mit dem Rad zu fahren. Kopenhagen hat sich das ambitionierte Ziel gesteckt, den Anteil der Fahrradfahrer am Gesamtverkehr von 37 Prozent auf über 50 Prozent zu steigern. Mögliche Ideen, wie dieses Ziel noch zu erreichen ist, wurden in einem Workshop mit Schulkindern gesammelt, die ihre Ideen der Stadt der Zukunft zu Papier brachten.
Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt der dänischen Botschaft und des Bicycle Innovation Labs. Sie kann noch bis zum 25. Mai zu den Öffnungszeiten des Rathauses im Mittelfoyer besichtigt werden. Weitere Informationen zur Ausstellung und zu Führungsterminen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Rosenheim oder beim Klimaschutzmanager (tel.: 08031/ 365-1690).

Vorankündigung 22. Mai bis 11. Juni

Aktion "Stadtradeln- Radeln für ein gutes Klima"

Die Stadt und der Landkreis Rosenheim nehmen gemeinsam an der Aktion Stadtradeln des Klimabündnisses teil. Im Zeitraum vom 22. Mai bis zum 11. Juni sollen so viele Kilometer wie möglich geradelt werden, denn jeder Kilometer spart CO2 und schützt das Klima. Um an der Aktion teilzunehmen, müssen Sie sich nur auf der Homepage der Aktion (www.stadtradeln.de) registireren und sich für die Stadt oder den Landkreis anmelden. Dann heißt es nur noch kräftig in die Pedale treten!

http://www.stadtradeln.de/home.html

Vorankündigung 29. April bis 25. Mai

Fahrradausstellung "The Good City" in Rosenheim

Vom 29. April bis zum 25. Mai ist im Rathaus, Königstraße 24, die Fahrradausstellung "The Good City" zu besichtigen. Die Ausstellung befasst sich mit den Herausforderungen und Visionen einer Stadt wie Kopenhagen, die sich das ambitionierte Ziel gesetzt hat, den Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr auf über 50 Prozent ansteigen zu lassen.
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.

Flyer zur Ausstellung (1.2 mb)

Vorankündigung 23.April 2016

Mobiler Frühling in Bruckmühl

Der Arbeitskreis "Wir Bruckmühler" veranstaltet am Samstag den 23. April ein Familienfest an dem das Thema Mobilität im Zentrum steht. Von 10 bis 16 Uhr können Sie sich im Ortskern am Bahnhof zu E-Mobilen, E-Bikes, zu den neueste Modellen der Autohäuser, zu Oldtimern und allem Weiteren rund um Fortbewegung informieren. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Flyer 2016 (3.2 mb)

Nachbericht 08.04.2016

3. Energiegipfel der VR-Bank unter dem Motto "EEG und Energiewende- wie gehts weiter?"

Am 7.April fand bereits zum dritten Mal der Energiegipfel der Volks- uns Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "EEG und Energiewende- wie gehts weiter?" und beleuchtete damit in ihren Vorträgen und Diskussionen alles Wissenswerte. Dr. Andreas Lenz, MdB, referierte über die Stärkung der Wirtschaft im ländlichen Raum durch regionale Energiekreisläufe. Im Anschluss daran folgten Berichte zur praktischen Umsetzbarkeit der regionalen Energiewende.

https://www.vb-rb.de/ihre-bank/presse/pressemitteilung/energiegipfel-2016.html

Nachbericht 01.03.2016

Treffen der Regionalen Klimaschutzmanager

Am 29.02 2016 trafen sich die Klimaschutzmanager und Klimabeauftragten aus der Region im Landratsamt Rosenheim. Dabei waren nicht nur Vertreter aus verschiedenen Landkreisgemeinden wie beispielsweise Bernau und Feldkirchen-Westerham anwesend, sondern auch Klimaschutzbeauftragte aus
Ebersberg, Traunstein, Berchtesgaden, Mühldorf oder Altötting. Alle Beteiligten berichteten sich gegenseitig von den Aktivitäten und Projekten, die im Laufe des letzten Jahres angegangen oder umgesetzt wurden. Es war die gesammtelte Bandbreite an Projekten vertreten: von der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED, Heizungspumpentausch-Aktionen, Thermographische Spaziergänge bis hin zu Energieberatungsangeboten.
Die Erfahrungen aller Beteiligten zeigten, dass die Beteiligung der Bürger und der Erfolg der Projekte maßgeblich von guter Öffentlichkeitsarbeit anhängen.

Vorankündigung 01.03.2016

Fahrrad-Ausstellung "The Good City" kommt nach Rosenheim

Passend zur gemeinsamen Stadtradel-Aktion von Stadt und Landkreis Rosenheim ist es gelungen, eine Ausstellung über den modernen Straßenverkehr mit dem Schwerpunkt auf Fahrradmobilität zu organisieren. Besonders beleuchtet wird dabei die Vorzeige-Fahrrad-Stadt Kopenhagen. Im Zeitraum vom 29. April bis 29. Mai haben Sie die Gelegenheit im Foyer des Rathauses, Königsstraße 24, die Ausstellung zu besichtigen.

Vorankündigung 01.03.2016

Gemeinsame "Stadtradel-Aktion" von Stadt und Landkreis Rosenheim

Bereits zum neunten Mal findet heuer die Kampagne "Stadtradeln- Radeln für ein gutes Klima" des Klima-Bündnisses statt. In einer gemeinsamen Aktion werden die Stadt und der Landkreis Rosenheim daran teilnehmen. Im Zeitraum vom 22.05. bis 11.06. soll daher in Stadt und Landkreis Rosenheim kräftig in die Pedale getreten werden, um möglichst viele Kilometer beizusteuern. Egal ob Sie ihre Strecken in der Freizeit oder zur Arbeit zurücklegen, wenn Sie in Stadt oder Landkreis wohnen oder arbeiten, können Sie dazu beitragen, dass möglichst viele Kilometer zurückgelegt werden. Denn jeder geradelte Kilometer spart CO2-Emissionen und schützt unser Klima!
Sobald die Stadt und der Landkreis sich für das Stadtradeln angemeldet haben, erfahren Sie es hier!

Meldung 11.02.2015

Eine innovative Idee stellt sich vor...

Die Dunkelheit an Bushaltestellen im ländlichen Raum und die damit verbundene Gefahr für Schüler, waren der Ursprung des Projekts "Solarleuchten für Vogtareuth". So tüfftelten Hans Hayer und sein Kollege Franz Mayer an einer professionellen, flexiblen und zugleich kostengünstigen LED-Solarleuchte, die eine Beleuchtung der Haltestellen gewährleistet. Die Solarleuchten stellen für Gemeinden im ländlichen Raum eine tolle Möglichkeit dar, das Gefährdungspotenzial an den Haltestellen zu minimieren. Die Solarleuchten können zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Kurzvorstellung des Projekts (88.4 kb)

http://www.vosolar.de/

Nachbericht 25.01.2016

AELF startet mit sehr erfolgreicher Informationsveranstaltung in das neue Jahr

Passend zur kalten Jahreszeit griff das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten das Thema "Wärmewende mit Holz" auf, um über Aktuelles aus dem Bereich Wärmeversorgung zu informieren. Sebastian Henghuber von der MW Biomasse erläuterte den Betrieb einer Hackschnitzelanlage mit Wärmenetz aus der Sicht eines Praktikers. Theresa Streibl vom AELF informierte das Publikum im Anschluss daran über aktuelle Fördermöglichkeiten für Heizanlagen und Wärmenetze. Zum Abschluss konnte eine landwirtschaftliche Hackschnitzelanalge mit Wärmenetz besichtigt werden.

Pressemeldung AELF (722.3 kb)

Veröffentlichung 18.12.2015

Tätigkeitsbericht 2015 jetzt zum Download

Auch 2015 hat die ezro alle Veranstaltungen und Aktivitäten für Sie in einem Bericht zusammengefasst. Zusätzlich sind Neuerungen innerhalb der ezro kurz dargestellt.
Der Tätigkeitsbericht kann in nachstehenden Link heruntergeladen werden.

Tätigkeitsbericht 2015 (890.8 kb)

Ankündigung 14.12.2015

Präsentationen zum Thema "Stromspeichertechnik" jetzt online

Im nachfolgenden Link stehen Ihnen die Präsentationen vom Tag der offenen Tür "Stromspeichertechnik im privaten Haushalt" zum Download zur Verfügung!

Präsentation Firma E-tech Pichler (2.1 mb)

Präsentation ibeko-solar (1.7 mb)

Nachbericht 23.11.2015

Tag der offenen Tür ein großartiger Erfolg!

Am Samstag, den 21.11. fand der Tag der offenen Tür "Stromspeichertechnik im privaten Haushalt" statt. Etwa 50 Interessierte aus Stadt und Landkreis folgten der Einladung von ezro und Landratsamt.
Die Veranstaltung war dreigeteilt: der erste Teil beleuchtete die technische Seite von Stromspeicher. Die Firmen e-tech Pichler aus Bad Feilnbach und ibeko-solar aus Kolbermoor stellten dabei unterschiedliche Systeme vor und beleuchteten dabei Vor- und Nachteile der Systeme. Wie die Anschaffung oder Umrüstung Ihres bestehenden Systems finanziert werden kann und welche Förderungen die KfW oder der Freistaat zur Verfügung stellt, das wurde durch die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling erläutert (Präsentation angehängt). Im Anschluss an die Vorträge wurden in einer Bustour drei Speicher im Einsatz besichtigt.

Präsentation Förderungen und Finanzierung (557.7 kb)

Ankündigung 21.11.2015

Tag der offenen Tür "Stromspeichertechnik im privaten Haushalt"

In einem gemeinsamen Bürgerworkshop des Landratsamtes Rosenheim und der Energiezukunft Rosenheim wurde die Projektidee einer Speicherveranstaltung eingebracht. Nun steht die Realisierung an! Am Samstag, den 21. November können sich Interessierte über den Stand der Technik sowie über mögliche Finanzierungen und Förderungen von Stromspeichern informieren. Im Anschluss an Vorträge findet eine Ausstellung statt, in der neben den Vortragenden auch Energieberater auf individuelle Fragen eingehen können. Gegen Mittag werden in einer Bus-Tour drei Beispiele von Speichern und deren unterschiedliche Einbindung besichtigt.

Poster Tag der offenen Tür (798.9 kb)

Einladungsflyer zur Veranstaltung (849.9 kb)

Meldung 13.11.2015

BAYERNenergie e.V. neues Mitglied der ezro

Der Berufsverband der unabhängigen Energieberater in Bayern, BAYERNenergie e.V., ist neues Mitglied im Gremium der Energiezukunft.
Der Verein bietet Energieberatungen für Bestandsbauten, für Neubauten, sowie BEratungen bei Heizungssanierungen an. Dabei können Sie sich von BAYERNenergie einen Energieausweis erstellen lassen. Sie benötigen Beratung zu Fördermitteln? Auch diesbezüglich finden Sie beim Verband für unabhängige Energieberater einen passenden Ansprechpartner. Diese Erfahrungen werden in Zukunft auch in die Projekte der AG Gebäude einfließen. Somit wird der Kompetenzbereich der Energiezukunft durch den Beitritt der BAYERNenergie e.V. verstärkt und ausgeweitet!

http://www.bayernenergie.de/

Ankündigung 27.10.2015

Termine für Energieberatungstage 2016 stehen fest!

Auch 2016 bieter das Landratsamt Rosenheim gemeinsam mit dem Berufsverband der unabhängigen Energieberater in Bayern, Bayernenergie e.V., Energieberatungstage an. Diese kostenlose Beratung findet in Einzelgesprächen statt und es bedarf lediglich einer telefonischen Anmeldung in der Wirtschaftsförderstelle des Landkreises Rosenheim (08031/ 392-3210). Die Termine für das neue Jahr finden Sie im angehängten Flyer!

Flyer mit den Terminen 2016 (107.4 kb)

Ankündigung 19.10.2015

Traditionelle Betriebsbesichtigung

Die traditionelle Betriebsbesichtigung am Kirchweihmontag führt dieses Jahr auf einen Betrieb in der Gemeinde Vogtareuth. Dort besteht für Land- und Forstwirte, Bürger und Kommunen die Möglichkeit sich über den praktischen Einsatz von Erneuerbaren Energien zu informieren und sich zu beraten lassen. Umgesetzt wird die kostenlose Veranstaltung durch das Projekt "LandSchafftEnergie" des AELF.

Flyer der Veranstaltung (2.4 mb)

Nachbericht 23.09.2015

Großer Andrang beim ersten Mittelstandskongress Energieeffizenz an der Hochschule Rosenheim

Die Idee der AG Gewerbe wurde am 22.09.2015 Wirklichkeit! Gemeinsam organisierten die IHK und die ezro einen Mittelstandskongress zum Thema Energieeffizienz für kleine und mittlere Unternehmen. 50 interessierte Unternehmer nahmen die Gelegenheit wahr, sich zu Themen wie Energie- und Kosteneinsparungen im Unternehmen, Förderungen für den Mittelstand, Energieeffizienznetzwerke und vieles mehr zu informieren. Besonders die Erfahrungsberichte aus den Energienetzwerken und umgesetzte Einsparmaßnahmen boten genügend Gesprächsstoff für die gemeinsamen Pausen.

Presseartikel zum Mittelstandskongress (229.2 kb)

Vortragsfolien zum Download (13.6 mb)

Nachbericht 28.09.2015

Häuserfahrt 2015 erneut ein toller Erfolg

Über 70 Interessierte packten die Gelegenheit beim Schopf und nahmen an der diesjährigen Häuserfahrt teil. Die Tour wurde organisiert von der Wirtschaftsförderstelle des Landkreises Rosenheim und vom RosenheimKreis e.V.. Es wurden fünf Objekte im Landkreis besichtigt, die des Weiteren von den Architekten und den Eigentümern vorgestellt wurden mit ihren Besonderheiten vorgestellt wurden. So konnten sich die Teilnehmer nicht nur von der Optik der Häuser verführen lassen, sondern es wurden auch Blicke hinter die Fassade gewährt: Hochmoderne Haustechnik, die Einbettung der Objekte in die Umgebung udn vieles mehr.

http://www.landkreis-rosenheim.de/#{2}

Vorankündigung 22.09.2015

Mittelstandskongress Energie an der Hochschule Rosenheim

Eine Idee aus der AG Gewerbe nimmt Gestalt an: Am 22. September findet an der Hochschule Rosenheim ein Mittelstandskongress Energie statt. Der Kongress bietet neben interessanten Vorträgen zu den wichtigsten Themen wie Finanzierung von Effizienzmaßnahmen, Energieaudits oder Förderprogrammen der BAFA auch Erfahrungsberichte und Best-Practice-Beispiele aus Energienetzwerken. Eine Ausstellung rundet das Programm ab. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an die ezro oder die IHK, Frau Natalie Tomlinson-Kurz (08031/2308-130), wenden. In Kürze wird das Programm und der Flyer zur Veranstaltung online zur Verfügung stehen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bei der IHK möglich.

Einladung Mittelstandskongress Energie (303.6 kb)

https://www.muenchen.ihk.de/bildung/detail.jsp?id=7961

Ankündigung 11.09.2015

Häuserfahrt 2015

Am Samstag, den 19.09.2015 findet die diesjährige Häuserfahrt statt. Die Tour, die vom Landkreis und RosenheimKreis e.V. organisiert wird, bringt Sie zu fünf Objekten, die sowohl von Innen als auch von außen besichtigt werden können. Dabei stehen die Bauherren und die Architekten für Fragen zur Verfügung.
Informationen zur Anmeldung und zu den Abfahrtszeiten stehen Ihnen in der angefügten Pressemitteilung zur Verfügung.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Wirtschaftsförderstelle des Landkreises an!

Pressemitteilung (78.1 kb)

Nachbericht 02.09.2015

Energiegipfel der Volks- und Raiffeisenbanken in Stadt und Landkreis Rosenheim: Regionales Energie- und Vermarktungskonzept vorgestellt

Am 01.09.2015 luden die Volks- und Raiffeisenbanken in Stadt und Landkreis ein hochkarätiges Fachpublikum zum Energiegipfel 2015, der ganz im Zeichen des Herbstfestes stand. Die Wiesn wird nämlich heuer zum ersten Mal mit Strom aus der Region versorgt. Dies wurde durch ein gemeinsames Projekt der Rosenheimer Biogasgruppe, der Stadtwerke Rosenheim, des Wirtschaftlichen Verbandes sowie der Volks- und Raiffeisenbanken möglich. Zusammen wurde ein Direktvermarktungsmodell entwickelt, das es ermöglicht, 21 Biogasanlagen im Landkres zu verschalten und deren Leistung nach Angebot und Nachfrage zu steuern. Verdeutlicht wurde dies durch Frau Staatsministerin Ilse Aigner, die die Leistung einer Anlage per Liveschaltung drosselte. Die Möglichkeiten von Biogas wurde das Rosenheimer Pilotprojekt erfolgreich hervorgehoben.

https://www.vb-rb.de/ihre-bank/presse/pressemitteilung/biogasgruppe-rosenheim.html

Meldung 24.08.2015

Biogas-Strom für das Herbstfest 2015

Gemeinsam entwickelten die Rosenheimer Biogasgruppe und die Stadtwerke Rosenheim eine Vermarktungsmöglichkeit für die regionalen Biogasanlagen auch nach Ablauf der EEG-Förderung. Mittlerweile werden 21 Biogasanalgen im Landkreis Rosenheim von den Stadtwerken Rosenheim über ein sogenanntes Virtuelles Kraftwerk angesteuert. Die in den Anlagen erzeugte Leistung reicht aus, um das Herbstfest 2015 mit Strom zu versorgen.

https://www.swro.de/aktuelles/presse/meldungen/herbstfest-regionalstrom-2015-m-47.html

Ankündigung

Tag der offenen Tür für Speichertechnik

Eine Projektidee aus dem diesjährigen Bürgerworkshop wird noch im Herbst diesen Jahres realisiert. Es wurden die Planungen für einen Tag der offenen Tür für Speichertechnik angestoßen. Ergänzt soll diese Veranstaltung durch eine Ausstellung werden. Sobald nähere Informationen dazu bekannt sind, stehen sie Ihnen auf der Homepage der ezro zur Verfügung.

Nachbericht 24.06.2015

Bürgerenergieworkshop im Landratsamt ein toller Erfolg

Bereits zum dritten Mal hat die Wirtschaftsförderstelle des Landkreises Rosenheim zu einem Bürgerworkshop ins Landratsamt geladen. Zahlreiche Vertreter aus den Kommunen, der Politik und den regionalen Bürgerinitiativen trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Nach einer Einleitung von Prof. Dominikus Bücker zur ezro, wurde auch auf die beim letzten Workshop in Auftrag gegebenen Projekte Bezug genommen. Erfreulicherweise konnte die ezro in Zusammenarbeit mit ihren AGs alle vorgeschlagenen Projekte realisieren.
Aufgeteilt in Gruppen, die alle Interessensbereiche- von der Mobilität, über das Gebeäude bis zur Biomasse- abdeckten, wurden die zahlreichen Projektideen entwickelt. Nach einer Vorstellung im Plenum war es dem Publikum überlassen, mit Klebepunkten die attraktivsten Projektideen auszusuchen. Die Umsetzung wird nun von der ezro weiter vorangetrieben.

Ergebnisliste des Bürgerworkshops (186.8 kb)

Pressemitteilung (13.6 kb)

Ankündigung 22.06.2015

Energieworkshop im Landratsamt Rosenheim

Bereits zum dritten Mal findet am Montag den 22. Juni findet ab 17:00 Uhr ein Energieworkshop für Bürger im Landratsamt Rosenheim statt. Je nach Interessenslage können die Bürger in bis zu vier Gruppen Projekte zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen erarbeiten und diskutieren. Auch dieses Mal steht im die Umsetzbarkeit der Projekte im Mittelpunkt der Veranstaltung. Aus dem letzten Bürgerworkshop konnten alle Projekte erfolgreich realisiert werden.

Präsentation zu den umgesetzten Projekten des letzten Workshops (1.4 mb)

Ankündigung 02.06.2015

Ausstellung über die ezro eröffnet

Die Energiezukunft Rosenheim präsentiert sich im Juni und Juli in einer Ausstellung allen Interessierten. Die Ausstellung befindet sich in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (Kufsteiner Str. 1 bis 5) und kann während der allgemeinen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle besichtigt werden. Sie erhalten dabei Informationen zur ezro, den Mitgliedern, Arbeitsgemeinschaften sowie den Zielen und Aktivitäten. Die Ergebnisse aus den Studien, die im Rahmen der ezro erstellt wurden, werden präsentiert. Des Weiteren können Sie sich über die Teilnehmer und Preisträger des "1. Energiezukunftspreises Rosenheim- kommunale Gebäude" informieren, die mit Ausstellungstafeln zu den Wettbewerbsobjekten dargestellt sind.

Ankündigung 10.04.2015

Seminar "Lüftungskonzepte für Wohngebäude"

Die Hochschule Rosenheim bietet unter Leitung von Prof. Dr. Harald Krause und Thomas Strobl ein Seminar zu Lüftungskonzepten für Wohngebäuden an. In einem ersten Seminar werden die Grundlagen erläutert. Ein Aufbauseminar beschäftigt sich anschließend mit der Auslegung, Berechnung und dem Abgleich von Anlagen in der Praxis. Zielgruppe der Kurse sind Architekten, Ingenieure, Energieberater und Handwerker.

http://www.fh-rosenheim.de/weiterbildung/seminare/seminare-technik-it-und-energie/seminare-energie/lueftungskonzepte-grundlagen/

Pressemitteilung

1. Energiezukunftspreis Rosenheim verliehen

Am 28.April fand nun die Verleihung des "1. Energiezukunftpreises Rosenheim- kommunale Gebäude" statt. Aus den sechs Einreichungen konnten zwei Gewinner ausgezeichnet werden, die für ihre Projekte geehrt wurden. Zu den erfolgreichen Teilnehmern zählten die Stadt Kolbermoor, die Gemeinde Albaching, die SWRo sowie der Landkreis Rosenheim, die jeweils eine Urkunde überreicht bekamen. Bad Ailbing und Bruckmühl wurden als Sieger bekannt gegeben.
Die offizielle Pressemitteilung steht Ihnen im untenstehenden Link zur Verfügung.

Schautafeln zu den Projekten (4.8 mb)

http://www.fh-rosenheim.de/die-hochschule/aktuelles/details/1-energiezukunftspreis-rosenheim-614/

Ankündigung 10.04.2015

Energieberatungstage

Auch im Jahr 2015 bietet das Landratsamt Rosenheim einmal im Monat eine kostenlose Energieberatung durch unabhängige Energieberater an. Sie haben Interesse? Alle Termine und weitere Informationen rund um dieses Angebot finden Sie im untenstehenden Link.

weiterführende Informationen (107.1 kb)

Meldung 16.04.2015

Preisverleihung des 1. Energiezukunftspreises Rosenheim

Ende April wird der Wettbewerb "1. Energiezukunftspreis Rosenheim" zum Abschluss gebracht. Eine Fachjury wählte mit dem Ziel, Energieeffizienzmaßnahmen im öfftenltichen Bereich zu unterstreichen, die Preisträger aus.
Realisiert wurde der Wettbewerb durch die AG Gebäude der ezro und richtete sich an alle Kommunen und Städte im Landkreis Rosenheim.
Die Teilnehmerprojekte werden für alle Interessierten im Rahmen einer Ausstellung in der Sparkasse Rosenheim im Juni und Juli zugänglich gemacht.
Nähere Informationen zu Ausstellung und ein ausführlicher Nachbericht der Preisverleihung folgen.

Vorankündigung 20.06.2015

Energiespartag der Gemeinde Stephanskirchen

Die Gemeinde Stephanskirchen veranstaltet am 20.06.2015 einen Energiespartag. Dabei gibt es zahlreiche Informationsstände, die über die richtige Dämmung, Elektromobilität , den Energieausweis und entsprechende Förderprogramme informieren. Sie wollen Ihre Heizung erneuern? Auch für dieses Thema finden Sie kompentente Ansprechpartner und Berater. Schauen Sie vorbei! Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Gall gerne (08031/722348) zur Verfügung.

Veranstaltungsplakat Energiespartag Gemeinde Stephanskirchen (6.6 mb)

Nachbericht 20.04.2015

Der Energietag der Rosenheimer Messe

Der erste Tag der Rosenheimer Messe stand ganz im Zeichen der Energie. Auch die Energiezukunft präsentierte sich an einem gemeinsamen Stand mit der Hochschule Rosenheim und stand den ganzen ersten Messetag für Fragen zur Initiative, den Aufgaben und Zielen zur Verfügung. Besonders reges Interesse erzeugte der "1. Energiezukunftspreis Rosenheim", der besonders energieeffiziente Neu- oder Bestandsobjekte der Kommunen im Landkreis auszeichnete. Am 28. April findet nun die Preisverleihung statt, an der zwei der sechs Teilnehmer am Wettbewerb ausgezeichnet werden.

http://www.rosenheim24.de/news/neue-messe-rosenheim/grosse-eroeffnung-messe-rosenheim-ministerin-ilse-aigner-4918168.html

Vorankündigung 20.04.2015

Energie-Fachgespräch: Zwischen EnEV und Passivhaus

Prof. Dr. Harald Krause von der Hochschule Rosenheim wird über derzeit übliche Baustandards sprechen und dabei wichtige Hinweise geben, was beim Bau eine Gebäudes zu beachten ist.

Flyer zur Veranstaltung (49.5 kb)

Studie 09.04.2015

Studie zur Wasserkraftnutzung in Stadt und Landkreis Rosenheim veröffentlicht

Die Studie gibt Aufschluss über den Stand und das Ausbaupotenzial der Wasserkraftnutzung in Stadt und Landkreis Rosenheim. Es wurden alle Flüsse der 1. und 2. Ordnung untersucht und dabei sowohl das momentan genutzte Potenzial als auch das verbleibende Ausbaupotenzial ermittelt.
Die Ergebnisse der Arbeit sowie die komplette Studie kann im untenstehenden Link heruntergeladen werden.

Studie zur Wasserkraftnutzung (4.4 mb)

Nachbericht 11.02.2015

Thementag "Energie" des AELF ein toller Erfolg

Der Thementag "Energie" den das AELF im Zuge des Seminars "Stark im Markt" anbot, fokussierte sich inhaltlich auf die Nutzung und Speicherung von Strom aus PV-Anlagen. Der Nachbericht des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten steht Ihnen untenstehend zur Verfügung

Pressemitteilung (244.9 kb)

Ankündigung 29.01.2015

AELF bietet eintägiges Kompetenzseminar "Stark im Markt" zum Thema Energie an

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim bietet in Zusammenarbeit mit der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft und dem Institut für Ernährungswirtschft und Märkte ein Qualifizierungsseminar an. Im Zuge der Reihe "Stark im Markt" werden am 29.01.2015 verschiedene Aspekte zum Thema Energie erläutert. Augenmerk wird dabei auf die Speicherung und Nutzung von Strom aus PV-Anlagen gelegt.
Der genaue Programmablauf des Seminars, Ort und Zeit sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie im anghängten Flyer.

Programm (822.2 kb)

Anmeldeformular (367.5 kb)

Meldung 17.12.2014

Duschl Ingenieure neuer Förderer für die Energiezukunft Rosenheim

Die Firma Duschl Ingenieure unterstützt die Arbeit der Energiezukunft nun nicht nur fachlich sondern auch finanziell.
Für das Sponsoring bedankt sich die Energiezukunft Rosenheim recht herzlich!

Pressemitteilung (107.2 kb)

Nachbericht 17.12.2014

Treffen der regionalen Klimaschutzmanager

Die regionalen Klimaschutzmanager aus den umliegenden Landkreisen trafen sich am Montag 15.12.2014 auf Einladung von Hans Gröbmayr in Glonn. Die Gruppe machte sich auf den Weg des Glonner Energielehrpfades und besuchte im Zuge dessen das neu sanierte Schulgebäude sowie die Hackschnitzanlage der Glonner Nahwärmeversorgung. Anschließend stellte Herr Gröbmayr vor, wie konkret die Energiewende im Landkreis Ebersberg versucht wird umzusetzen. Durch das Treffen konnten wieder zahlreiche neue Veranstaltungs- und Projektideen für 2015 konkretisiert werden.

Veröffentlichung 26.11.2014

Tätigkeitsbericht der Energiezukunft

Die Energiezukunft Rosenheim hat einen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2014 veröffentlicht. Der Bericht enthält Informationen zur Initiative, dem Lenkungsgremium, den Arbeitsgruppen und den Förderern. Zusätzlich werden alle Veranstaltungen in einem Kurzbericht dargestellt sowie weitere Aktivitäten wie der Energiebericht, Studien oder Weiterbildungsprogramme erläutert.
Der Tätigkeitsbericht fasst somit ein abwechslungsreiches und informatives Jahr der Energiezukunft zusammen und gibt gleichzeitig einen Ausblick auf das Jahr 2015.
Der vollständige Bericht steht Ihnen hier zum Download bereit.

Tätigkeitsbericht 2014 der ezro (853.2 kb)

Vorankündigung 28.11.2014

Forschungsdialog Energie

Bayern und die österreichischen Bundesländer Oberöstereich, Salzburg und Tirol möchten die angewandte Forschung im gemeinsamen Grenzraum ausbauen und vertiefen. Im Fokus des diesjährigen Forschungsdialogs stehen die Themenblöcke Netze, Netztransport und Logistik sowie Bedarfsanalysen und Nutzungsstrategien. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Netzwerkarbeit und dem fachlichen Austausch.
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im unten stehenden Link.

http://www.bayfor.org/forschungsdialog

Meldung 11.11.2014

Jury für den 1. Energiezukunftspreis einberufen

Insgesamt wurden sechs sehr interessante Projekte im Zuge des 1. Energiezukunftspreises für kommunale Gebäude, den die ezro ausgeschrieben hat, eingereicht. Diese Projekte gilt es nun durch eine Jury zu bewerten. Dafür wurde durch den Präsidenten der Hochschule Rosenheim eine Fachjury einberufen, die sich aus Prof. Dr. Harald Krause, wissenschaftlicher Leiter der Forschung und Entwicklung und Leiter der AG Gebäude innerhalb der ezro, Prof. Dr. Dominikus Bücker, Hochschule Rosenheim und wissenschaftlicher Leiter der Energiezukunft, Frau Barbara Wittmann-Ginzel, 1. Vorsitzende der BAYERNenergie e.V., Herrn Robert Freund, Rosenheimer Solarförderverein e.V., Herrn Martin Schaub, Passivhausarchitekt, und Frau Stephanie Heinrich, Fraunhofer-Zentrum für Bauphysik, zusammensetzt.
Die Jury wird in den nächsten Tagen zusammentreffen, um die Preisträger des 1. Energiezukunftspreises zu küren.

Nachbericht 10.11.2014

Rosenheimer Energiewendetag

Die Veranstaltung des Rosenheim Solarförderveriens und des BUND Naturschutzes war ein voller Erfolg.
Ein erster Vortrag beschäftigte sich mit der Bedeutung der regionalen Energiewende. Der Referent betonte dabei, dass die Information und Motivation der Bürger ein bedeutender Aspekt ist, um die Energiewende erfolgreich zu gestalten. Großes Potenzial bestehe noch in der Reduktion des Verbrauchs und der Effizienzsteigerung. Der zweite Vortrag des Nachmittags stellte das Projekt Modellquartier Mietraching in Bad Aibling vor. Der Referent wies auf die Bedeutung des Nutzerverhaltens für eine nachhaltige und ökologisch sinnvolle Bauweise hin. In einem weiteren Vortrag wurde das Thema Elektromobilität und Photovoltaik thematisiert. Dabei räumte der Vortragende Vorurteile gegenüber der E-Mobilität aus und betonte deren Bedeutung für eine lebenswerte Zukunft. Der Klimaschutzmanager der Stadt Rosenheim stellte das integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept der Stadt vor. Dabei betonte er in seinen Ausführungen, dass auch soziale Gerechtigkeit, Mobilitätsverhalten und Ernährung Themen mit Bezug zur Energiewende sind.

Nachbericht 10.11.2014

Regenerative Kühlung fast zum Nulltarif- ist das möglich?

Im Rahmen der Vortragsreihe der Firma Duschl Ingenieure wurde das Thema "regenerative Kühlung" vorgestellt. Es wurden verschiedene Arten der Kälteerzeugung und deren Funktionsweisen erläutert. Dabei ging der Referent sowohl auf die Vor- und Nachteile als auch auf die Wirtschaftlichkeit der jeweils dargestellten Kälteerzeugungsart ein. Es wurde deutlich, dass jedes Projekt individuell zu projektieren und zu konzeptualisieren ist.
Im zweiten Teil des Vortrages wurde ausführlich auf die innovative Flusswasserfühlung des RoMed Klinikums Rosenheim eingegangen. Der technische Leiter des Klinikums sprachvon einer anfängliche Skepsis gegenüber der regenerativen Kühlungsart, betonte aber, dass mittlerweile sogar sensible Bereiche des Krankenhauses wie das Rechenzentrum an die Kühlung angeschlossen sind. Untermauert wurde der Vortrag durch zahlreiche Fotos, die die Baufortschritte und die Technik der Anlage dokumentierten.

Nachbericht 27.10.2014

Energieberatungstag Rimsting

Die Gemeinde Rimsting und der Arbeitskreis "Energieautarkie für Rimsting" hatten am 24.10.2014 zu einem Energieberatungstag geladen. Teilgenommen hatten der Verein rosolar, ortsansässige Banken, ein lokales Heizungsbau-Unternehmen, die Wirtschaftsförderstelle des Landkreises Rosenheim, zwei unabhängige Energieberaterinnen und die Energiezukunft Rosenheim in Zusammenarbeit mit der IHK.
Alle interessierten Bürger hatten so die Gelegenheit, sowohl ihre Fragen kompetent beantworten zu lassen als auch neue Informationen rund um das Thema Energie und Energieeinsparung zu bekommen.

Nachbericht 08.10.2014

Vortrag bei "fairquer" in Bruckmühl

Prof. Dr. Dominikus Bücker hat bei der Organisation "fairquer" in Bruckmühl einen Vortrag zur Energieversorgung und zum Stand der Energiewende in Rosenheim gehalten.
Die Folien können hier heruntergeladen werden.

Vortragsfolien (4.3 mb)

Vortragsreihe 06.11.2014

Vortragsreihe 4. Quartal 2014

Im vierten Quartal des Jahres bietet Duschl Ingenieure eine Vortragsreihe zu den unterschiedlichsten Themen an. Im Oktober werden die Parallelen zwischen Hochleistungssport und Unternehmensführung aufgezeigt. Der Vortrag im November beschäftigt sich u.a. mit der regenerativen Flusswasserkühlung des Klinikums Rosenheim. Im Dezember werden Wege und Irrwege in der Beratung eingehend erläutert.
Genauere Informatinen zu den Vorträgen, den Referenten und zur Anmeldung finden Sie im angehängten Flyer.

weitere Informationen (90.3 kb)

Informationsveranstaltung 08.11.2014

Rosenheimer Energiewendetag

BUND Naturschutz und Rosolar arbeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten am Erhalt der Umwelt. Dabei ist auch die Energiewende eines der Ziele. Der Rosenheimer Energiewendetag zeigt dabei die Bausteine der regionalen Energiewende auf und macht dabei deutlich, dass Natur- und Umweltschutz nur mit einer nachhaltigen Energieversorgung möglich ist.
Genauere Informationen zum Programmablauf, den Vortragsthemen und Referenten finden Sie im untenstehenden Link.

http://www.mitmacher.net/wp-content/uploads/2014/09/Einladung_8-11-14.pdf

Nachbericht 01.10.2014

Häuserfahrt 2014

Die Häuserfahrt des Landkreises 2014 war ein voller Erfolg. Die zahlreichen Interessierten bekamen die Möglichkeit, fünf Objekte im Passivhausstandard und ein denkmalgeschütztes Objekt zu besichtigen.
Aufgrund des regen Interesses wird es auch 2015 wieder eine Häuserfahrt geben!
Ein Nachbericht zur Häuserfahrt steht im untenstehenden Link für Sie bereit.

weitere Informationen (278.6 kb)

Exkursion 27.09.2014

Die Hauswende: Energetisch-architektonische Exkursion

Die Studienfahrt informiert speziell Ein- und
Zweifamilienhausbesitzer ausführlich über alle Aspekte einer energetischen Modernisierung und über zeitgemäße Neubaukonzepte. Im Zuge der Fahrt werden Passivenergiehäuser sowohl in Neubauvariante als auch nach der Sanierung besucht. Dort haben Sie die Gelegenheit Ihre Fragen zum Energieausweis, zu Kosten, Förderungen für unterschiedliche Maßnahmen
etc. kompetent beantworten zu lassen.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zu den Kosten können Sie dem angehängten Flyer entnehmen.

weitere Informationen (110.3 kb)

Wettbewerb 13.05.2014

Wettbewerb „1. Energiezukunftspreis Rosenheim“ für kommunale Gebäude

Um die Bedeutung von Energieeffizienzmaßnahmen im öffentlichen Bereich zu unterstreichen, will die Initiative ezro, vorbildliche Aktivitäten der regionalen Gebietskörperschaften und ihrer Betriebe in den Vordergrund stellen.
Dazu werden im Rahmen des Wettbewerbs „1. Energiezukunftspreis Rosenheim“ kommunale Energieeffizienz-Projekte gesucht, die sich auf Neu- und Bestandsbauten beziehen. Teilnahmeberechtigt sind Kommunen einschl. ihrer Wohnungsgesellschaften und Eigenbetriebe mit ihren Liegenschaften wie Schulen, Kindertagesstätten, Wohn- und Verwaltungsgebäuden und Maschinen- und Lagerhallen.

Anmeldeformular und weiterführende Informationen finden Sie in untenstehenden Links.

weitere Informationen (37.4 kb)

Anmeldeformular (374.6 kb)

Exkursion 20.09.2014

Häuserfahrt 2014

Während der eintägigen Informationsfahrt können Interessierte und zukünftige Bauherren beispielhafte Projekte im Bezug auf Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und architektonischem Anspruch besichtigen. Die Eigentümer und die Architekten stehen zur Verfügung um Ihnen Ihre Fragen zu beantworten.
Weitere Informationen und die Telefonnummer zur Anmeldung finden Sie im angehängten Formular.

weitere Informationen (211.7 kb)

Nachbericht 29.07.2014

Nahwärmenetze- dezentral, regional, regenerativ

In einer Informationsveranstaltung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim, der ezro und des bayerischen Bauernverbandes wurde dem Publikum durch anschauliche Referate ein Einblick in das Thema "Nahwärmenetze" aus verschiedenen Perspektiven gewährt.
Die genauen Vortragsthemen und eine inhaltliche Zusammenfassung der Vorträge stehen im angehängten Link zur Verfügung.

weitere Informationen (358.2 kb)

Presseartikel der Veranstaltung (89.4 kb)

Informationsveranstaltung 21.07.2014

Nahwärmenetze- dezentral, regional, regenerativ

Drei Experten halten Vorträge zu Themen rund um Nahwärmenetze. Die genauen Vortragsthemen können dem angehängten Programmflyer entnommen werden. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit eine Biomasseheizung in Vogtareuth zu besichtigen.

weitere Informationen (267 kb)

Nachbericht 21.07.2014

Reduzierung der Energiekosten und des Verbrauchs für Unternehmen

Die IHK für München und Oberbayern sowie die ezro hatten zu dieser Veranstaltung in die IHK-Geschäftsstelle in Rosenheim geladen. Mit teilnehmenden Unternehmen aus der Region wurden die Möglichkeiten der Energie- und Kostenreduzierung durch das Führen eines internen Energiemamagements diskutiert und welche wesentlichen fünf Schritte dabei zu beachten sind.
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte der Veranstaltung finden Sie um untenstehenden Link.

weitere Informationen (507.5 kb)

Informationsveranstaltung 16.07.2014

Reduzierung der Energiekosten und des Verbrauchs für Unternehmen

Die IHK für München und Oberbayern informiert in einer Veranstaltung über die TOP-5-Themen zur Reduzierung der Energiekosten und des Verbrauchs.

Weiterführende Informationen zu den Inhalten der Veranstaltung und zu Formalien der Anmeldung finden Sie im untenstehenden Link.

Veranstaltungsübersicht (122.7 kb)

https://www.muenchen.ihk.de/de/ihk_gremien/Rosenheim/energie-und-innovation/beratungsangebot/-top-5-energiethemen

Pressemitteilung 30.06.2014

Batteriespeicher für den häuslichen und landwirtschaftlichen Bereich

Auf der gemeinsamen Informationsveranstaltung der Energiezukunft Rosenheim und der Wirtschaftsförderstelle des Landratsamts am 24.06.2014 wurde die Notwendigkeit von effizienten Speichersystemen für das Gelingen der Energiewende erörtert. Mehrere Referenten beschäftigten sich mit der Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven. Abgeschlossen wurde die stark frequentierte Veranstaltung mit einer Fragerunde an die Experten.

Pressemitteilung (25.8 kb)

"Tag der Energie" 12.07.2014

Besichtigung des Klinikums Rosenheim am "Tag der Energie"

Im Zuge des "Tags der Energie" lädt die Bayerische Ingenieurskammer- Bau bayernweit dazu ein, Vorzeigeprojekte zu den Themen Energieeinsparung und Energieeffizienz zu besichtigen.
Dabei öffnet auch das Klinikum Rosenheim seine Pforte und gewährt interessierten Bürgern und Bürgerinnen Einblicke in die regenerative Flusswasserkühlung, die zukünftig einen Großteil des Kältebedarfs decken soll.

Weiterführenden Informationen können im untenstehenden Link nachgelesen werden.

weitere Informationen (54 kb)

Informationsveranstaltung 24.06.2014

"Batteriespeicher im häuslichen und landwirtschaftlichen Bereich"

Sechs Referenten informieren durch Vorträge zu verschiedenen Themen rund um Batteriespeicher im häuslichen und landwirtschaftlichen Bereich. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu richten.

Detailiertere Informationen zu den Vortragsthemen und zur Veranstaltung allgemein finden Sie im untenstehenden Link.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.

weitere Informationen (42.9 kb)

Ausstellung 06.06.2014 - 24.06.2014

Ausstellung Energiewende

Die Ausstellung „Energiewende“ des LfU beinhaltet Module rund um den Energie-3-Sprung und bietet Informationen und Anschauungsmaterialien zu verschiedenen effizienten Technologien oder beispielsweise Lösungen im Bau- und Sanierungsbereich.

Eröffnung ist am 6.6.2014 um 9.30 Uhr im Foyer des Landratsamts Rosenheim durch Herrn Landrat Wolfgang Berthaler.

Weitere Informationen, sowie die Öffnungszeiten finden Sie im untenstehenden Link.

weitere Informationen (122 kb)

Vortrag 05.06.2014

Dr. Werner Zittel: Energiewende – Was ist das eigentlich?

Unsere Vorstellung über die Energieversorgung wird in den kommenden Jahren ins Wanken geraten. Große Umbrüche deuten sich an. Welche Konsequenzen sind zu erwarten?
Referent ist Dr. Werner Zittel von der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH

Programmablauf:
Im ersten Teil des Vortrages wird vor allem die Versorgungssicherheit mit fossilen Energieträgern diskutiert. Insbesondere die finanzielle Situation der einschlägigen Firmen macht baldige abrupte Störungen wahrscheinlich.
Im zweiten Teil des Vortrags wird skizziert, wie ein stabiles Versorgungssystem langfristig aussehen kann und was dessen wesentliche Komponenten sind.

Der Vortrag findet am 05.06.2014 von 14:00 Uhr bis voraussichtlich 16:30 Uhr bei
DUSCHL INGENIEURE GmbH & Co. KG
Äußere Münchener Straße 130, 83026 Rosenheim statt.
Anmeldung unter: vortragsreihe@duschl.de

Vortragsveranstaltung 07.05.2014

Energiewende: Entscheidungen in Brüssel / Berlin / München
Wirkung vor Ort

Duschl Ingenieure GmbH & Co. KG aus Rosenheim lädt, zu einem hochkarätig besetzten Austausch über die energiepolitische Situation in Deutschland und deren Auswirkungen auf Unternehmen vor Ort, ein. Zur Energiewende äußern wird sich unter anderem Ministerialdirektor Dr. Bernhard Schwab des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.
Anschließend folgt eine Podiumsdiskussion.
Nähere Informationen zu Programmablauf und Anmeldung entnehmen Sie bitte der Einladung.

Einladung (128.8 kb)

Veranstaltung 06.05.2014

Moderne betriebliche Mobilität – Flexible, innovative und IT-basierte Lösungen für Unternehmen

Betriebliches Mobilitätsmanagement umschreibt die verschiedenen Ansatzpunkte für Unternehmen, um den betrieblichen Verkehr zu optimieren. Darunter fallen beispielsweise Fuhrparkmanagement und Dienstreise-Richtlinien. Gerade in Bezug auf Fachkräftemangel in ländlichen Regionen kann auch eine Auseinandersetzung mit dem Mobilitätsverhalten der Mitarbeiter Möglichkeiten aufzeigen, die zur Steigerung der Attraktivität des Unternehmens beitragen. Auf der Veranstaltung können sich Unternehmen informieren wie wirtschaftliche Vorteile mit einem sinnvollen Beitrag zum Umweltschutz verbunden werden können und welche neuen Möglichkeiten sich durch moderne Informations- und Kommunikationstechnik ergeben.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die Handlungsmöglichkeiten im betrieblichen Mobilitätsmanagement und stellt eine Studie zur „Mobilität von Morgen“ vor. Außerdem werden durch Kurzvorträge verschiedene Einzellösungen präsentiert und in der Pause die Möglichkeit zum Testen von E-Mobilität angeboten.
Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Plätze erforderlich! Das Anmeldeformular, sowie den konkreten Programmablauf können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen.

Veranstaltungsflyer (206 kb)

Veranstaltung 24.04.2014

Prof. Quaschning: Die Solare Revolution – Rettung für die Energiewende und den Klimaschutz.

Trotz der vollmundigen Bekenntnisse der Politik zum Klimaschutz steigen weltweit und auch in Deutschland die Kohlendioxidemissionen weiter an. Bauen wir nicht radikal unsere Energieversorgung um, müssen wir bereits im Jahr 2100 mit einem globalen Temperaturanstieg von 4 bis 5 Grad Celsius rechnen.
Prof. Quaschning erläutert eindringlich, welche Maßnahmen zur Erhaltung der Lebensgrundlagen unserer Kinder nötig sind und wie eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Energieversorgung funktioniert. Er klärt außerdem auf, warum unsere Politik und die Energiekonzerne derzeit nicht in der Lage sind, diese Maßnahmen einzuleiten. Und er beschreibt eine Lösung: Mit der inzwischen auch in Deutschland preiswert gewordenen Solarenergie können die Bürger eine solare Revolution auslösen, der Energiewende das nötige Tempo verleihen und damit den entscheidenden Beitrag zur Rettung des Klimas leisten.

Der Vortrag findet am 24.04.2014 um 19:00 Uhr an der Hochschule Rosenheim (Raum B0.23) statt.

Veröffentlichung 09.04.2014

Energiebericht 2014 für Stadt und Landkreis Rosenheim

Der Energiebericht des Landkreises Rosenheim wurde seit 2009 jährlich vom Landratsamt erstellt. Im Rahmen der Initiative Energiezukunft Rosenheim wurde beschlossen, den Bericht gemeinsam mit der Hochschule Rosenheim neu auszurichten und auf eine breitere Datenbasis zu stellen. Am 09.04.2014 wurde der erste von der ezro erstellte Energiebericht für Stadt und Landkreis Rosenheim der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der aktuelle Bericht bezieht die kreisfreie Stadt Rosenheim mit ein. Die Darstellung von Energiebedarf und Energiebereitstellung ist gegenüber den Vorgängerversionen stärker detailliert und zu ausgesuchten Energieträgern (Biogas und Wasser) wurden eigene Studien von der Hochschule Rosenheim erstellt, deren Ergebnisse in den Energiebericht einfließen konnten. Bei der Darstellung der Erzeugung von nach EEG vergütetem Strom in den einzelnen Gemeinden wurde die Methodik ebenfalls weiter entwickelt.

Der aktuelle Energiebericht der ezro für Stadt und Landkreis Rosenheim ist nun online verfügbar.

Energiebericht 2014 (5.4 mb)

Vortrag 05.04.2014

Prof. Bücker: Erneuerbare Energien in Rosenheim

Im Rahmen des Bad Endorfer Energietages stellte Prof. Bücker die ezro vor und gab erste Einblicke in den gerade fertig gestellten Energiebericht für Stadt und Landkreis Rosenheim. Darüber hinaus präsentierte er die Ergebnisse der ezro-Studien zum Stand und Ausbaupotenzial der Wasserktaft in Rosenheim und zum Abwärmepotenzial der Biogasanlagen der Region.
Der gut besuchte Vortrag wurde vom Publikum mit viel Interesse verfolgt und führte zu engagierten Diskussionen mit und unter den Zuhörern. Den Foliensatz können Sie unter dem folgenden Link herunterladen.

Vortrag Bücker (5 mb)

Veranstaltung 24.03.2014

Dienstleistungen und Interessenvertretung für Betreiber von Photovoltaikanlagen

Der Bayerischer Bauernverband stellt seine umfangreichen Dienstleistungen für alle Betreiber von Photovoltaikanlagen sowie den permanent intensiven Einsatz als Interessenvertretung vor.
Nähere Informationen und eine Übersicht der Vortragsthemen finden Sie im Anhang.

Alle Interessierten – auch bisherige Nichtmitglieder – sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Infoflyer (87.3 kb)

Veranstaltungsbericht 21.02.2014

Energiezukunft Rosenheim: Wo steht der Landkreis heute ?

Prof. Dr. Dominikus Bücker informierte über die aktuelle energetische Situation in Stadt und Landkreis Rosenheim.
Zunächst stellte er das Projekt Energiezukunft Rosenheim mit seinen Zielen und Aktivitäten vor. Des Weiteren behandelte er die Themen "Wasserkraft" und "Biogas" speziell für Stadt und Landkreis Rosenheim.
Ein ausführlicher Energiebericht für Stadt und Landkreis Rosenheim folgt in Kürze im Menüpunkt "Fachinformationen".

Veranstaltung 17.02.2014

Energiezukunft Rosenheim: Wo steht der Landkreis heute ?

Mit der Fertigstellung des Enegieberichtes 2013 für Stadt und Landkreis Rosenheim informiert Prof. Dr. Dominikus Bücker über die aktuelle energetische Situation. Die Veröffentlichung des Berichtes erfolgt in Kürze.

Einladung (122.2 kb)

http://www.energiedialog-wasserburg.de/de/

Pressemitteilung 24.01.2014

Direktvermarktung von Strom: eine Alternative für Biogasanlagen ?

Der Saal des Gasthauses Sanftl in Eiselfing war bis auf den allerletzten Platz gefüllt beim Seminar des Landwirtschaftsamtes Rosenheim und der Landesanstalt für Landwirtschaft. Das Thema "Direktvermarktung von Strom aus Biogasanlagen" hatte genau den Nerv der Bauern getroffen. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus den angrenzenden Landkreisen, auch Landwirte aus Niederbayern hatten sich zur veranstaltung angemeldet.

Pressemitteilung (197.6 kb)

Ankündigung 20.01.2014

Ausstellung "Energiewende"

Die Ausstellung „Energiewende“ des LfU beinhaltet Module rund um den Energie-3-Sprung und bietet Informationen und Anschauungsmaterialien zu verschiedenen effizienten Technologien oder beispielsweise Lösungen im Bau- und Sanierungsbereich.
Die Ausstellung findet ganztägig vom 9.6.2014 – 25.6.2014 im Foyer des Landratsamts Rosenheim statt.
Nähere Informationen folgen hier in Kürze.

Ankündigung (117.1 kb)

Pressemeldung 13.01.2014

Gemeinsam aktiv für eine nachhaltige Energieversorgung in Rosenheim

Regionale Banken fördern die Initiative Energiezukunft Rosenheim.
Im ersten Jahr seit ihrer Gründung konnte die Initiative Energiezukunft Rosenheim (ezro) Partner unterschiedlichster Branchen für ein Engagement gewinnen. Zu einer gemeinsamen Förderung der ezro haben sich nun die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Stadt und Landkreis Rosenheim und die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling entschlossen. Sie unterstützen die Initiative finanziell und beteiligen sich in den Arbeitsgruppen der Themenbereiche Landwirtschaft, Energie- und Bürgerinitiativen, Kommunen, Gebäude und Gewerbe.

Pressemitteilung (101.6 kb)

Neue Studie 27.11.2013

Optimierungspotenzial der Wärmenutzung von Biogasanlagen mittels Wärmeverbünden in Stadt und Landkreis Rosenheim

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Hochschule Rosenheim wurde das Optimierungspotenzial der Wärmenutzung von Biogasanlagen mittels Wärmeverbünden in Stadt und Landkreis Rosenheim untersucht. Die Bachelorarbeit wurde nun abgeschlossen. Die Ergebnisse finden Sie in folgendem Link.

http://ezro.de/Fachinformationen/Wissensdatenbank/Biogasanlage/15/de

Veranstaltung 27.11.2013

Photovoltaik - eine Technologie als Perspektive für das 21. Jahrhundert

Der Vortrag gab einen Überblick zu aktuell gebauten Systemkonfigurationen, typischen Betriebsergebnissen netzgekoppelter PV-Anlagen und die Einbettung photovoltaischer Energieerzeugung in das System der Gesamtenergieversorgung. Auch die Problematik der tageszeitlichen und saisonalen Schwankungen bei der Stromerzeugung mit PV-Anlagen und mögliche Lösungsansätze wurden aufgezeigt. Des Weiteren wurde die Wirtschaftlichkeit (u.a. Kosten der Stromerzeugung) und die Nutzung des Eigenverbrauchs behandelt.

http://ezro.de/downloads/eintrag-wissensdatenbank/V%20VDI%20ZeM%20131120kurz.pdf

Ankündigung 19.11.2013

Dämpfung des erhöhten Treibhauseffekts – Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung

Prof. Dr. Graßl hat in den vergangenen Jahrzehnten das Thema Klimaschutz geprägt wie kein anderer. Sie erhalten akutelle, fundierte Informationen zu den Themen Klimawandel und Klimaschutz aus erster Hand. Der Vortrag ist kostenlos.
Nähere Informationen finden Sie im Anhang.

Infoflyer (100.1 kb)

http://www.energiedialog-wasserburg.de/de/

Ankündigung 15.11.2013

"Stark im Markt"- Seminar für Biogasbetreiber

Das Fachzentrum „Diversifizierung und Strukturentwicklung“ vom AELF Rosenheim veranstaltet am 23.01.2014 in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Landwirtschaft ein ganztägiges Seminar mit Themen rund um die Direktvermarktung von Biogasstrom. Zielgruppe sind Biogasbetreiber und Interessierte aus den Landkreisen AÖ, BGL, MB, MÜ, RO, TÖL und TS.

Zum Seminar ist Ihre Anmeldung bis spätestens 16.01.2013 erforderlich. Nähere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

Infoflyer (1.2 mb)

Anmeldeformular (178.1 kb)

Neue Studie 12.11.2013

Optimierungspotenzial der Wärmenutzung von Biogasanlagen mittels Wärmeverbünden in Stadt und Landkreis Rosenheim

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Hochschule Rosenheim wird das Optimierungspotenzial der Wärmenutzung von Biogasanlagen mittels Wärmeverbünden in Stadt und Landkreis Rosenheim untersucht. Den aktuellen Stand der Studie finden Sie unter dem Menüpunkt "Fachinformationen".

Ankündigung 08.11.2013

Photovoltaik - eine Technologie als Perspektive für das 21. Jahrhundert

Der Vortrag gibt einen Überblick zu aktuell gebauten Systemkonfigurationen, typischen Betriebsergebnissen netzgekoppelter PV-Anlagen und die Einbettung photovoltaischer Energieerzeugung in das System der Gesamtenergieversorgung.
Des Weiteren wird eine Marktübersicht, die Wirtschaftlichkeit (u.a. Fördersituation) und die Nutzung des Eigenverbrauchs ebenfalls vom Referenten Mike Zehner behandelt. Zum Abschluss werden noch aktuelle Themen wie Blitz- oder Brandschutz bei PV-Anlagen angesprochen.

Einladung (231.9 kb)

Ankündigung 06.11.2013

Energieberatungstage

Das Landratsamt Rosenheim bietet eine Energieberatung für Bürger, Kleingewerbe und Kommunen an. Diese Einzelberatung über eine Stunde behandelt alle möglichen Themen der Energieeinsparung, der Wahl des Energieträgers und Förderprogramme.

Ankündigung (139 kb)

Ankündigung 06.11.2013

Tage des Passivhauses 2013

Der Passivhauskreis Rosenheim Traunstein e. V. bietet vom 08.11.2013 bis zum 10.11.2013 wieder ein hochinteressantes Programm zum Thema Neubau und Sanierung im Passivhausstandard. Es werden zahlreiche Haus- und Firmenbesichtigungen mit umfangreichen Informationsmöglichkeiten zu aktuellen Baustoffen und –techniken und den Erfahrungen der Bauherren angeboten.
Das genaue Programm und die Anmeldemöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem Infoflyer.

Infoflyer (832.7 kb)

Veranstaltung 20.09.2013

Energiezukunft Bauernhof: ein Beispiel aus der Praxis

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Rosenheim stellte mit reger Teilnahme einen Betrieb vor, der sein Einkommen aus den Bereichen Milchwirtschaft und Energie erlöst.

Pressemeldung (839 kb)

Ankündigung 13.09.2013

Energiezukunft Bauernhof: ein Beispiel aus der Praxis

Der Ausstieg aus der Atomenergie ist politische Realität. Seither ist die Energiewende in aller Munde und wird teilweise konträr diskutiert. Wir wollen einen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion liefern und aufzeigen, dass die Abkehr vom Atomstrom nur mit der Landwirtschaft möglich ist. Deshalb lädt die Energiezukunft auf den Hof Herzog ein. Wir stellen Ihnen einen Betrieb vor, der sein Einkommen aus den Bereichen Milchwirtschaft und Energie erlöst.

Einladung (62.3 kb)

Veranstaltung im Landratsamt 10.07.2013

Kleine Windkraftanlagen

Die Informationsveranstaltung im Landratsamt stieß bei den Bürgerinnen und Bürgern auf reges Interesse. Die Vorträge der Referenten finden Sie unter Fachinformationen in unserer Wissensdatenbank im Themengebiet "Wind".

Pressemeldung (39.4 kb)

Veranstaltung im Landratsamt 14.03.2013

Workshop der Energie- und Bürgerinitiativen

Mit vier Projekten will sich die Energiezukunft Rosenheim in die Diskussionen um erneuerbare Energien und Energieeinsparungen einmischen. In einem Workshop zum Thema „Energie- und Bürgerinitiativen“ entwickelten interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vertreter von 19 Initiativen und Unternehmen unterschiedlichste Vorschläge, um sich schließlich auf vier Vorhaben zu verständigen, welche die ezro nun vorantreiben und konkretisieren will.

Pressemeldung (37.3 kb)

Projektliste (57 kb)

Veranstaltung 15.11.2012

"Wärmeverteilung / Wärmenutzungspläne"

Die Auftaktveranstaltung der ezro fand in der Alten Spinnerei in Kolbermoor statt. Referenten der Stadtwerke Rosenheim und der Innergie stellten den anwesenden Vertretern der Gemeinden des Landkreises Konzepte und Werkzeuge zur Erstellung von Wärmedichtenkarten und zur Planung von Wärmenetzen vor. Die Vorträge finden Sie unter Fachinformationen in unserer Wissensdatenbank im Themengebiet "Wärmenetze".